Health@Work - Gesundheitsförderung am Arbeitsplatz






Entspannungstechniken
Stress ist sehr individuell. Menschen
 sind unterschiedlich belastbar.
Ob Zeiten
 hoher Anforderung als belastend oder
 belebend em
pfunden werden, ist
 abhängig von individuellen Ressourcen.
 

 Um gesund zu bleiben, ist jeder Mensch
 bemüht, eine innere Balance
zwischen Anforderungen auf der einen Seite
 und  Bewältigungsmöglichkeiten auf der anderen Seite herzustellen.
Durch
 das alltägliche Leben oder durch kritische Lebensereignisse kann diese
 gestört werden. Dies kann zur Folge haben, dass vermehrt Beschwerden
 und Erkrankungen wie Kopfschmerzen, Rücken- und Nackenschmerzen,
 wiederkehrende
Infektionskrankheiten wie bspw. Erkältungen, aber auch
 Depressionen oder Burn
out auftreten. Um das Gleichgewicht zu wahren,
 besitzen wir die Kraft der Widerstandsfähigkeit. Mit
 Entspannungsverfahren wie Autogenes Training, Progressive
 Muskelentspannung
, s
owie Kombinierten Angeboten kann diese wichtige
 Ressource aufgebaut und gestärkt werden. Das Gleichgewicht wird wieder
 hergestellt und som
it ein Beitrag zur Gesundheit geleistet.

Autogenes Training
Progressive Muskelentspannung
Kombinierte Angebote
 

 

 

,,Gesundheit ist ein Geschenk, was man sich selber machen muss.''
(Schwedisches Sprichwort)


"Die Trainerin verstand es eine am Beginn des Seminars zu spät kommende, "schlecht gestimmte" Kollegin direkt in das Seminar einzubinden und deren "abwehrende" Haltung/Äußerungen im Laufe des Seminars letztendlich zu einen Gewinn für die Gruppe umzuwandeln." 

(Seminarteilnehmerin "Abschalten - Wie geht das?")


Sie befinden sich hier  : Home Leistungsprofil Entspannungstechniken